07.-09.08.2015

 

Dieses Wochenende war für unsere RAG etwas besonderes - es war unsere erste Veranstaltung im Ausland. Wir waren eingeladen worden an diesem Event,welches jährlich  in der Nähe von Gent/Flandern/Belgien stattfindet, teilzunehmen. 

"Wings and Wheels"   ist die größte Veranstaltung im Bereich  Militariahandel ,Reenactment-Gruppen,Oldtimer-Militärfahrzeugaustellung,versetzt mit ein paar Flugvorführungen. Somit ist auch die Besucherzahl dieses Events dementsprechend hoch (ca 20.000 an beiden Tagen). 

Freitag vormittags begab sich unsere beachtliche Marschkolonne mit Startpunkt "Schill-Kaserne,Wesel" auf den Weg ins  ca. 270 Km entfernte Ursel. Allerdings war nach ein paar Kilometern war erstmal Marschunterbrechung angesagt , weil unser Kat 1 , trotz vorheriger positiv abgeschlossener Abfahrtkontrolle sehr plötzlich"leichte" Reifenprobleme hatte.....

 

...aber unsere erfahrene  "Boxencrew" (die NICHT die Fahrzeugbesatzung war) hatte den Reifenwechsel innerhalb von 1 Stunde fachmännisch erledigt. Danach ging es ohne Zwischenfälle über die Niederlande nach Belgien hinein, bis kurz vor Antwerpen,bzw. Kennedy-Tunnel.Dort nahm das Führungsfahrzeug , unser KAT 1, aufgrund eines Navigationsfehlers die falsche Ausfahrt und es ging anstelle in Richtung Gent, nach .......Naja, wir sorgten,zur besten Freitagnachmittag-Berufverkehrzeit (= sowieso schon Verkehrschaos)  für "etwas Wirbel und Erstaunen"....

....in Antwerpen - STADTMITTE....

Nach ca. 1 Stunde hatte wir diese nicht eingeplante Stadtrundfahrt auch geschafft und es konnte ohne weitere Umwege Richtung Ursel weitergehen, wo wir dann gegen 20:oo Uhr eintrafen und unverzüglich das Waffensystem im vorerkundeten Stellungsbereich aufbauen konnten.

Gegen 21:30 Uhr war das mitgeführte Gerät in Stellung gebracht und es konnte anschließend Richtung Hotel und wohlverdienten Feierabend gehen.

 

Am Samstag morgen wurden dann noch die "Feinaufbauarbeiten"  ausgeführt und der Flaggenmast am BCC  befestigt .

Somit waren wir dann für die nächsten 2 Tage "Ready for action" - im guten alten "Grünzeug"

Viele interessierte Zuschauer schauten sich unser Gerät an stellten ihre Fragen auf belgisch,englisch oder sogar in deutsch und wir versuchten diese Fragen nach bestem Können und Wissen über uns und unser Gerät zu beantworten. Da leider der Motor von unserer PAR-Antenne schon am Samstag morgen sein Leben unreparabel ausgehaucht hatte ,konnten wir doch  mit "onzere Raketten en dat kleene Rupspantsertje" sehr viel Eindruck bei den Besuchern machen...

 

 

Auch fanden sich viele ehemalige belgische HAWKIES ,der zu Zeiten des kalten Krieges in Deutschland stationierten Bataillone 43A ( Brakel) und 62A (Essentho), bei uns ein und es wurde gefachsimpelt und viel über die "guten alten Zeiten" geschwärmt.

 

Ab und an war es "etwas ruhiger",sodaß wir uns auch mal auf dem weitläufigen Gelände anschauen konnten was es sonst noch so zu sehen gab...Angefangen bei den ganzen Verkaufständen mit allen Arten von Militaria die man sich nur vorstellen kann.....

 Jede Menge Oldtimer-Militärfahrzeuge .....

Reenactment-Gruppen...

...modernes Gerät der belgischen Armee...

...und Flugvorführungen...

die allerdings durch technische Mängel (bei der B-25) und schlechtes Wetter (Startort der FW 190A8/N) leider recht dürftig ausfielen.

Aber wir hatten diese 2 Tage aber auch unseren Spaß, neue Kontakte konnten  geknüpft und alte vertieft werden Es konnten wieder mal Erfahrungswerte und Verbesserungen für zukünftige Veranstaltungen mit langen Verlegestrecken überdacht werden.

Als wir dann Sonntag abend zurück Richtung Deutschland fuhren, taten wir das mit dem Gefühl , das dieses nicht das letzte Mal 

"Wings and Wheels " für uns  war...

 

Wir erreichten unsere "Heimatstellung" Rees-Haffen  dann ohne  Zwischenfälle (außer einem etwas komischen Tankstop) um 01:15 Uhr.

(zur Bildergalerie)

 

Wir bedanken uns  bei den Organisatoren von "Wings and Wheels" recht herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen in Ursel !!!!!

Tot die folgende keer !!!


 

Semper paratus - RAG-Flugabwehr - Wir sind immer noch at BLAZING SKIES !!!!

solidaritaet-mit-soldaten

Nach oben